Mitgliederversammlung am 10. Februar 2017

Zur Jahreshauptversammlung des Schwäbischen Albvereins  Ortsgruppe Bronnweiler im Gasthaus „Rose“ konnte Eva Eckstein den Gauvorsitzenden Thomas Keck begrüßen, der zuerst über die Lage des SAV in Zeiten des demografischen Wandels informierte.

Berichte
Einen ersten Überblick über die Aktivitäten im Jahr 2016 gab Schriftführer Wolfgang Lutz. Für die Unterstützung, die für ein Gelingen der Vereinsarbeit notwendig ist, sprach er allen aktiven Mitgliedern einen herzlichen Dank aus.

Kassiererin Gisela Blech gab Auskunft über Einnahmen und Ausgaben sowie den derzeitigen finanziellen Stand der Ortsgruppe. Eine korrekte Kassenführung bescheinigte Kassenprüfer Bernd Schmalfuß, der in seinem Amt bestätigt wurde. Die Entlastung wurde von den Mitgliedern einstimmig erteilt.

Dann gaben die einzelnen Fachwarte Einblicke in ihre Arbeits- und Aufgabenbereiche.
Wanderwartin Eva Eckstein berichtete über ein vielfältiges Angebot an Wanderungen, Familienausflügen, Radtouren und Besichtigungen für alle Altersgruppen. Besonders hob sie die gut angenommenen Kooperationen mit der ev. Kirche und der Arche Schäferei hervor, die auch in Zukunft fortgeführt werden.

Wegwart Dr. Uli Römer hatte seinen Bericht mit Fotos illustriert. Wie im letzten Jahr hat er dafür gesorgt, dass ein Durchkommen zu den Aussichts- und Ruhebänken rund um Bronnweiler gewährleistet war. Zudem hat er gemeinsam mit Andres Lächele die teilweise maroden Bänke repariert und erneuert. –
Die vorbereitenden Arbeiten für die Erneuerung der Stufen auf dem Weg hoch zur Linde sind inzwischen abgeschlossen, sodass der Weg in diesem Frühjahr neu gerichtet werden kann.
Ein weiteres Aufgabengebiet des Wegwarts ist die Kennzeichnung der Wanderwege des SAV. Sein Wissen über das Wege-Kennzeichnungs-System des SAV, das Dr. Römer auf Fortbildungen erworben hatte, gab er dem interessierten Publikum anschaulich mit Hilfe von Bildern weiter.

Ebenfalls bildunterstützt gab Dr. Herbert Bauer Rechenschaft über 128 Stunden Arbeitseinsatz für Umwelt- und Naturschutz, den zehn Mitglieder Naturschutzgruppe geleistet hatten. Außer den routinemäßigen Aktionen wie Reinigung und Instandsetzung der ca. 130 Nistkästen für Vögel, der Feuchtbiotop-Pflege, dem Hecken- und Baumschnitt und Mähen von Wiesen berichtete er über die Zusammenarbeit mit der Stadt, von der schwerere Arbeiten übernommen werden wie das Ausbaggern einiger Tümpel, sowie die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, der die Jubiläumseiche im letzten Jahr befallen hatte.

Die neue Satzung
Schriftführer Wolfgang Lutz hatte mit der Einladung zu diesem Abend auch allen Mitgliedern den Entwurf zur neuen Vereinssatzung zukommen lassen. Da aber in der Zwischenzeit das Finanzamt Nachbesserungen verlangt hatte, wurden die Änderungen an die Leinwand projiziert. Es war zu erahnen, wieviel Detailarbeit zu diesem Werk notwendig war. Belohnt wurde die gründliche Vorarbeit durch einen einstimmigen Beschluss zur Annahme der neuen Satzung. Der endgültige Wortlaut ist auf der Homepage der SAV-Ortsgruppe Bronnweiler nachzulesen: http://bronnweiler.albverein.eu/

Personelle Änderungen und Wahlen
Mit großem Bedauern vermissten wir Heinz Reiff und seinen alljährlichen Rechenschaftsbericht über seine beliebten Werktags-Wanderungen. 2016 konnte er noch 4 Termine anbieten; er wird sie leider gesundheitshalber nicht fortführen können. Es wäre schön, wenn sich jemand finden würde, der dieses abwechslungsreiche und lehrreiche Angebot fortführen könnte!
karl-pflumm2

 

Aus dem Ausschuss musste Karl Pflumm – ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen – verabschiedet werden. Thomas Keck und das Leitungsteam bedankten sich für die jahrelange treue Mitarbeit.

 

 

Günther Schäfer scheidet auf eigenen Wunsch als einer der beiden Kassenprüfer aus. Dieses Amt übernimmt das neue Mitglied Dieter Leyhr aus Reutlingen, der mit seiner Frau begrüßt werden konnte.
Sehr erfreulich ist ebenfalls, dass Nadja Jetter und Dominika Knop die Familiengruppe weiterführen.
Dem Leitungsteam, dem Ausschuss und den Fachwarten wurde von Seiten der Mitglieder Entlastung gegeben.
In ihrem Amt wurden Gisela Blech, Eva Eckstein, Wolfgang Lutz und Dr. Herbert Bauer bestätigt – jetzt jedoch gemäß der neuen Satzung unter dem Begriff „Vorstandsteam“. Sprecherin des Vorstandsteam ist Eva Eckstein.
Neu in den Ausschuss gewählt wurde Dominika Knop. In ihrem Amt im Ausschuss bestätigt wurden Adolf Jetter und Martina Puskas.
Die Fachwarte Eva Eckstein (Wanderwart), Dr. Uli Römer (Wegwart) und Dr. Herbert Bauer, sowie sein Stellvertreter Gerd Schwarz (Naturschutzgruppe) führen ihre Ämter für zwei weitere Jahre weiter.

Ehrungen
Am Ende des offiziellen Teils übernahm Thomas Keck die Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Schwäbischen Albverein wurden Lothar Lutz und Walter Weiwadel geehrt, für 60 Jahre Mitgliedschaft Paul Baumann, für 70 Jahre Mitgliedschaft Irma Jetter.

ehrungen

Leider konnten nicht alle Jubilare an diesem Abend kommen, teils aus gesundheitlichen Gründen. Es sind dies Lothar Enderweit (25 J.), Erich Müller, Roland Luz und Karl-Heinz Haubensack (jeweils 50 Jahre) sowie Gerhard Staiger und Doris Rein (beide 70 Jahre Mitgliedschaft).

Nach dem die lange – durch Satzungsänderung und Neuwahlen bedingte –  Tagesordnung abgearbeitet war, blieben viele noch da, um sich miteinander im Gespräch auszutauschen.