Mitgliederversammlung am 14.2.2014

Die Mitgliederversammlung des Schwäbischen Albvereins Bronnweiler war gut besucht. Die Moderatorin und Wanderwartin, Eva Eckstein sowie die einzelnen Fachwarte konnten über ein aktives Vereinsjahr berichten. Besonders erfreulich war die gute   Beteiligung an den zurückliegenden Wanderungen und Radtouren.

Die in den letzten Jahren aufgebaute Familiengruppe hat sich ebenfalls gut entwickelt. Highlight war wiederum der Laternenumzug mit St. Martin. Die Werktagswanderer unter der Leitung von Heinz Reiff waren zehn Mal unterwegs. Die themenorientierten Wanderungen fanden regen Zuspruch. Ein Singabend mit musikalischer Begleitung durch die Mamoradis und die Teilnahme am Bronnweiler Dorffest waren weitere Aktivitäten.

Ein großes Anliegen der Ortsgruppe ist auch die Arbeit im Natur- und Umweltschutz. Der im vergangenen Jahr neu gewählte Leiter, Dr. Herbert Bauer berichtete über eine ganze Reihe von durchgeführten Maßnahmen.

Leider mussten wir unseren Wegwart, Lothar Enderweit verabschieden. Walter Keppler hat über seine vielseitige Arbeit an unserem ca. 10 km langen Wanderwegenetz berichtet und würdigte seine Arbeit in den vergangenen Jahren.

Die Kassenwartin, Gisela Blech und das Leitungsteam wurden durch die Versammlung einstimmig entlastet.

Im zweiten Teil konnte auch der Gauvorsitzende des Lichtensteingaus, Thomas Keck begrüßt werden. Er berichtete über aktuelle Fragen und Aufgaben im Albverein. Ein besonderes Anliegen ist ihm das Landesfest, das am 31.5. und 1.6.2014 in Reutlingen stattfindet. Er warb um die Mitarbeit unserer Ortsgruppe. Als weiteren Höhepunkt konnte Herr Keck langjährige Mitglieder, Hildegard Glück für 60 Jahre, Rudi Mauser, Andreas Pfitzner für 40 Jahre und Dr. Herbert Bauer für 25 Jahre ehren.

Im Anschluss an den offiziellen Teil haben Monika und Hanspeter Bauer aus Immenhausen eine Beamershow präsentiert. Mit außergewöhnlichen Bildern zeigten sie unsere schöne Heimat.