Mitgliederversammlung am 30. Januar 2015

Zum zweiten Mal fand die Jahreshauptversammlung des Schwäbischen Albvereins  Ortsgruppe Bronnweiler im Gasthaus „Rose“ statt. An die 40 Mitglieder hatten sich eingefunden, um zu hören, was im letzten Jahr so alles gemacht wurde.

Einen ersten Überblick über die Aktivitäten im Jahr 2014 gab Schriftführer Wolfgang Lutz. Besonders der erstmalig angebotenen Seniorenkaffee fand Erwähnung und viel Zuspruch. Er wird auch 2015 wieder stattfinden. Für die Unterstützung, die für ein Gelingen der Vereinsarbeit notwendig ist, sprach er allen aktiven Mitgliedern einen herzlichen Dank aus.
Kassiererin Gisela Blech gab Auskunft über Einnahmen und Ausgaben sowie die derzeitige finanzielle Lage der Ortsgruppe. Eine korrekte Kassenführung bescheinigten die Kassenprüfer Bernd Schmalfuß und Günter Schäfer. Die Entlastung wurde von den Mitgliedern einstimmig erteilt.

Die einzelnen Fachwarte gaben Einblicke in ihre Arbeits- und Aufgabenbereiche. Wanderwartin Eva Eckstein hob hervor, dass auch im vergangenen Jahr wieder ein vielfältiges Angebot gewährleistet war. Wanderungen, Familienausflüge, Radtouren, Besichtigungen, Wissens- und Sehenswertes für alle Altersgruppen war dabei. Heinz Reiff beleuchtete die einzelnen Touren der Werktagswanderungen, die sich reger Teilnahme erfreuen. Viele Stunden Arbeitseinsatz für die Umwelt und den Naturschutz leistete die Naturschutzgruppe. Dr. Herbert Bauer berichtete über diese arbeitsintensiven Aktionen. Über 130 Nistkästen für Vögel wurden gereinigt, einige Nistkästen in einer gemeinsamen Aktion mit Kindern neu gebaut, zwei Feuchtbiotope gepflegt, Hecken und Bäume geschnitten und Wiesen gemäht. Vögel und Frösche können im Frühjahr gerne wieder nach Bronnweiler kommen – es ist alles bereit! Da es derzeit keinen Wegwart gibt wurden einige pflegerische Arbeiten von der Naturschutzgruppe mit übernommen. Insbesondere Dr. Uli Römer hat im letzten Jahr dafür gesorgt, dass ein Durchkommen zu den Aussichts- und Ruhebänken rund um Bronnweiler gewährleistet war. Zudem hat er sich gemeinsam mit Walter Keppler und Andres Lächele der teilweise maroden Bänke angenommen und sorgt für Pflege und Ersatz. Dem Leitungsteam, dem Ausschuss und den Fachwarten wurde von Seiten der Mitglieder Entlastung gegeben.

Dann ging es an den schwersten Schritt. Zwei über viele, viele Jahre sehr rege und aktive Mitglieder möchten es in Zukunft ruhiger angehen lassen und verabschiedeten sich aus dem Ausschuss und dem Leitungsteam: Manfred Randecker und Walter Keppler. Doris Sautter, stellvertretende Vorsitzende des Lichtensteingaus, fand herzliche Worte des Danks und war mit allen einig, dass es im Grunde nicht möglich ist, alles aufzuzählen, was diese beiden für den Verein geleistet haben! Ob Festivitäten oder Naturschutz, ob Organisation oder tätige Mithilfe: auf beide konnte man immer zählen. Das eine oder andere Rädle im Verein haben sie auch selbst zum Rollen gebracht.

2015-01 Mitgliederversammlung - Verabschiedung

Neu ins Leitungsteam gewählt wurde Dr. Herbert Bauer. In ihrem Amt im Leitungsteam bestätigt wurden Gisela Blech, Eva Eckstein und Wolfgang Lutz. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Martina Puskas und Dr. Uli Römer. In ihrem Amt im Ausschuss bestätigt wurden Adolf Jetter, Karl Pflumm und Günther Schäfer.

Doris Sautter übernahm auch die Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schwäbischen Albverein wurden Elisabeth Bauer, Pia Rück, Benjamin Schäfer, Florian Schäfer und Adelheid Schmalfuß geehrt. Für 50 Jahre Adolf Schöllkopf und für 60 Jahre Mitgliedschaft Walter Glaunsinger, Erika Reiff, Heinz Reiff und Martha Wagner.

2015-01 Mitgliederversammlung -   Jubilare

Zum Schluss bescheinigte Gerhard Stolz, Wegwart des Lichtensteingaus, der Ortsgruppe Bronnweiler  hervorragendes Arbeiten und einen prima Zusammenhalt.

Walter Keppler hatte eine Bilderschau vorbereitet, die einen Querschnitt aus den Tätigkeiten und Ausflügen der letzten Jahre zeigte. Für manchen Zuschauer war das eine oder andere Neue dabei. Welch vielfältige Tätigkeiten und Ausflugsangebote die Ortsgruppe Bronnweiler und natürlich auch der Schwäbische Albverein als Ganzes macht, wurde in dieser Bilderschau wunderbar eindrücklich gezeigt.