Winterwanderung am Sonntag, 21. Januar 2018

auf-der-plattach-2
Zum Auftakt der Wandersaison 2018 ließ sich die Sonne am Sonntagnachmittag blicken zwischen zwei ansonsten verregneten und trüben Wochen. Das freute die 14-köpfige Wandergruppe, die sich mit Bernd Schmalfuß als Wanderführer auf den Weg machte: durchs Öschle über Plattach, vorbei an den Apothekerwiesen, am Fuße des Roßbergs am Waldrand entlang, wo noch Schnee lag, bis zum Gönninger Schützenhaus und weiter bis zum Scheibenwasen.Nachdem wir so Gönningen umrundet hatten, immer mit klarster Aussicht, ging es bergab, an der brausenden Wiesaz entlang bis zum tosenden Wasserfall.

blick-auf-goenningenwiesaz-wasserfall

tulpencafe

Im Tulpencafé machten wir eine Kaffeepause, einige draußen auf der Terrasse, um ja keinen Sonnenstrahl zu verpassen.

 

 

Der Rückweg führte durch schmale Gässchen im alten Ortsteil Gönningens, dann auf der ehemaligen Bahntrasse zurück nach Bronnweiler. Unterwegs sahen wir in den Mulden der Felder und Wiesen das angestaute Wasser als größere und kleinere Seen.

Umsichtig wie gewohnt hatte Bernd Schmalfuß für seine 10 ½ km lange Tour durchweg befestigte Wege ausgesucht, die für einige von uns neu waren, obwohl „vor der Haustür“ gelegen. So sammelten wir neue Eindrücke, genossen Sonne, frische Luft, anregende Gespräche in netter Gesellschaft und gesunde Bewegung – kurz: wir verbrachten einen wunderschönen Sonntagnachmittag!

2018-01-21-strecke-winterwanderung